Betriebliches Gesundheitsmanagement - Schwerpunkt psychische und psychosoziale Dimension

Die im Jänner 2013 erfolgte Novelle des ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) fordert ausdrücklich eine Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz. Neben der gesetzlich verpflichtenden Reduzierung psychisch belastender Arbeitsbedingungen steht auch die Ressourcenstärkung der ArbeitnehmerInnen im Fokus. Ziel des betrieblichen Gesundheitsmanagement ist neben der Präventionsarbeit die Überwindung von Arbeitsunfähigkeit, um den Arbeitsplatz eines jeden Einzelnen zu erhalten. 

 

  • Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

 

- Erkennen von Gefahren
- Evaluierung
- präventive Maßnahmen
- Resilienz

 

  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

 

- Integration von Menschen nach Langzeitkrankenständen in den Arbeitsprozess
- Berücksichtigung möglicher veränderter Bedürfnisse an das Arbeitsumfeld
- Resilienz

 

Die adg – akademie der generationen begleitet Ihre Organisation im betrieblichen Gesundheitsmanagement. Dabei erfolgt die Zusammenarbeit einerseits mit den einzelnen MitarbeiterInnen als auch mit Vorgesetzten, Betriebsrat bzw. Personalvertretung sowie involvierten BetriebsärztInnen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© adg - akademie der generationen Mag. Hartwig Armin Frank KG